SV Rositz vs. SV 1879 Ehrenhain 1:0 (0:0)


Vor lediglich 310 Derbyzuschauern im frisch gekürten LSS-Sportpark in Rositz musste ein ersatzgeschwächter SVE nach einer ausgeglichenen Partie 3 Punkte an die Gastgeber aus Rositz abgegeben.
Bereits vor dem Spiel war klar, dass dieses Spiel für beide Teams besonders brisant sein würde. Also hieß es am vorletzten Spieltag für die beiden Vereine aus dem Altenburger Land nochmal alles geben, alles nach vorn werfen und kämpfen bis zum Schluss. Genau diese

SV 1879 Ehrenhain vs. 1. SC 1911 Heiligenstadt 1:1 (1:1)


Nach vier Niederlagen fehlte dem SVE vor dem Spiel gegen den 1. SC Heiligenstadt am Samstag noch immer nur ein Sieg zum endgültigen Ligaverbleib. Doch auch die Gäste stehen mit dem Rücken zur Wand und hatten durchaus vor mit einem Dreier nachhause zu fahren. Gelungen ist dieses Vorhaben keinem der beiden Teams. Trotzdem vor allem Ehrenhain bis zum Schluss gekämpft hat, sollte der Brieger-Truppe am Samstag ein Sieg nicht gelingen.


Union Mühlhausen vs. SV 1879 Ehrenhain 3:2 (0:2)

 

Beim Tabellenvorletzten reicht eine unterdurchschnittliche Leistung der Ehrenhainer Kicker nicht für die noch benötigten drei Punkte für den Klassenerhalt. So gab die mit vier Stammspielern stark ersatzgeschwächte Brieger-Truppe nach einer sicheren Pausenführung den Sieg noch leichtsinnig aus der Hand. Die Unioner feiern mit einem Kraftakt in der zweiten Halbzeit den nächsten wichtigen Sieg und schöpfen weiter Hoffnung im

SV 1879 Ehrenhain vs. SC Leinefelde 1912 0:1 (0:0)


Trotz wechselhaftem Pfingstwetter fanden sich am Pfingstmontag ganze 250 Zuschauer auf dem Waldsportplatz zum Heimspiel gegen den SC Leinefelde 1912 ein. Der SC trat am Montag zu seinem zweiten Spiel an diesem Wochenende an. Noch am Samstag musste die Lath-Truppe nach einer Halbzeitführung von 1:2 eine 3:2-Niederlage gegen Schweina einstecken. Trotzdem war die Zielvorgabe für beide Teams eindeutig – 3 Punkte mitnehmen. Dieses Ziel erreichte am

SV 1879 Ehrenhain vs. SV Eintracht Eisenberg 0:1 (0:1)


Knapp 5 Jahre ist es her, dass der SVE der Eintracht Eisenberg einen Sieg abringen konnte und das sollte sich auch am vergangen Mittwoch nicht ändern. Sowohl Eisenberg, als auch Ehrenhain mit Jörg Böckel und Danny Lessau, hatten im Vorfeld der Partie Ausfälle von Stammspielern zu beklagen. Doch merkte man Eisenberg diesem Umstand wohl kaum an. Ehrenhain hingegen ließ seine Torgefährlichkeit 90 Minuten lang vermissen und kann am Ende mit

SpVgg Geratal vs. SV 1879 Ehrenhain 4:3 (0:2)


Nach einer Reihe guter Vorstellungen zuletzt gegen Schweina, Altenburg und Nordhausen musste sich die Brieger-Elf am Samstag gegen die SpVgg Geratal geschlagen geben. Vor nur 80 Zuschauern schien sich nach 48. Minuten zum Unmut der Gäste das Ergebnis vom letzten Rückspiel (4:0) zu wiederholen. Doch Ehrenhain, das viele Chancen unglücklich liegen gelassen hatte kam, wie so oft, in der 2. Halbzeit stark zurück und machte die Partie unverhofft

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 2

FSV Martinroda
1. Mannschaft | Heim | 16. Spieltag
Spielbericht

SV Osterland Lumpzig

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 19. Spieltag
Spielinfos