SV Elstertal Bad Köstritz vs. SV 1879 Ehrenhain 3:1 (1:0)


Es war das lang erwartete Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn. Der Ligaprimus SV Elstertal Bad Köstritz empfing unsere zweite Mannschaft zum Spitzenspiel der Kreisliga. Unser Team reiste als Tabellenzweiter mit lediglich einem Punkt Rückstand an und hatte sich entsprechend viel vorgenommen.
Von Beginn an wollte man die Heimelf unter Druck setzen, doch musste bereits in der 7. Spielminute einen herben Rückschlag hinnehmen. Aus einer

SV 1879 Ehrenhain II vs. TSV 1861 Pölzig 13:0 (5:0)

 

Mit 13:0 gewinnt die 2. Mannschaft gegen harmlose Pölziger und hält somit den Anschluss an die Tabellenspitze. Schon vor dem Spiel war den Blau- Gelben klar, dass an diesen Tag nur ein Sieg gegen den Tabellenletzten zählt. Entsprechend konzentriert und mit dem unbedingten Willen zum Sieg begann die Partie. Bereits in der ersten Minute konnten die Fans des SVE jubeln, denn Jörg Böckel nutzte die erste Gelegenheit

SV 1879 Ehrenhain II vs. TSV Windischleuba 2:2 (0:0)


Auch unsere zweite Mannschaft war am vergangenen Wochenende im Punktspielbetrieb tätig. Aufgrund der Niederlage des bisherigen Ligaprimus und Tabellenersten Bad Köstritz am Vortag war man gewillt, mit einem Sieg die Tabellenführung zu erlangen und dem Ziel Aufstieg einen großen Schritt näher zu kommen.
Entsprechend motiviert ging das Team um Kapitän Patrick Lory das Spiel gegen den TSV Windischleuba an. Der SVE war von Beginn an die

SV 1879 Ehrenhain II vs. FC Thüringen Weida 0:3 (0:2)

 

Zum ersten Mal standen unsere Blau-Gelben im Pokalhalbfinale des Regionalpokals. Der Gegner war kein geringerer als der souveräne Tabellenführer der Kreisoberliga, der FC Thüringen Weida. Die Ehrenhainer wussten, wenn man die Sensation schaffen will, dann muss auf der Ehrenhainer Seite alles passen und bei Weida so manches schief gehen.
Um es vorweg zu nehmen beim SVE passte alles, mit einer geschlossen, kämperisch starken

SV Löbichau vs. SV 1879 Ehrenhain II 0:8 (0:5)

Mit 8:0 gewann die Zweite im Nachholespiel am Ostersamstag gegen Löbichau. Gegen die vom Abstieg bedrohten Löbichauer ließen die Blau-Gelben nichts anbrennen und übernahmen von Beginn an das Kommando. So hatte Julian Lutz bereits in der 3. Minute die große Chance zum 1:0, nach einem schönen Zuspiel von Kevin Richter war er doch ein wenig überrascht und verzog aus aussichtsreicher Position. Doch bereits 4 Minuten später erziehlte Christian Löffler

FSV Meuselwitz vs. SV 1879 Ehrenhain II 0:2 (0:1)
 
Mit einer überzeugenden geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnt der SVE erstmals seit 3 Jahren wieder in Meuselwitz. Ohne die Verletzten Jan Hübner, Tommy Himsted, Nick Purand und den erkrankten Nico Baumann trat man bei den Meuselwitzern an. Trotz der angespannten Personalsituation - die Erste spielte zeitgleich in Ehrenhain - gelang es eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen. Hier noch einmal ein großes Dankeschön an Andreas Brieger

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 2

FSV Martinroda
1. Mannschaft | Heim | 16. Spieltag
Spielbericht

SV Osterland Lumpzig

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 19. Spieltag
Spielinfos