Ehrenhain im Kreis der Besten

 

In der Endrunde der besten 6 Mannschaften des Ostthüringischen Fußballkreises machte die Truppe um Karl Hupfer keine schlechte Figur. Bei etwas mehr Konzentration wäre sogar eine bessere Platzierung möglich gewesen. Pünktlich 8.00 Uhr begann das Turnier in Greiz. Angetreten waren, Motor Zeulenroda, Wismut Gera, SG Ehrenhain, JFC Gera, ZFC Meuselwitz und SV Blau-Weiß Auma. Unsere Kid s mussten gleich im 2. Spiel ran und das gegen den späteren Turniersieger (15 Punkte), den JFC Gera. Eine Ausnahmetruppe, wie es sich noch herausstellen sollte. 0 : 2 verlor Ehrenhain und hielt damit das Ergebnis in Grenzen. Eine 1 : 0 Niederlage gegen Zeulenroda war dagegen schmerzhaft, weil viel mehr drin gewesen wäre. Das man etwas erreichen kann zeigten die Ehrenhainer im nächsten Spiel gegen Auma. 1 – 1 hies der Endstand und man sah zufriedene Gesichter. Gegen Meuselwitz war man chancenlos und quittierte eine 1 : 4 Niederlage. Im letzten Spiel wollte sich unsere  Mannschaft noch einmal beweisen und  machte dies eindrucksvoll. Ein 1 : 0 Sieg über Wismut Gera sicherte den 5. Platz. Überlegen,  mit 15 Punkten, siegte JFC Gera (Hallenkreismeister), dann folgten Meuselwitz ( 9 Punkte), Auma  (8 Punkte), Zeulenroda (5 Punkte), Ehrenhain (4 Punkte) und Wismut Gera (1 Punkt).

Nur durch eine starke kollektive Leistung konnte dieses sehr gute  Ergebnis durch die Ehrenhainer E – Junioren erreicht werden.

Die Tore für Ehrenhain erzielten : Piet Blechert;  Norik Thieme und Anton Heitmann.

Es spielten : Julius Deckert; Karl Hupfer; Angelie Gerber; Max Raubold; Piet Blechert; Jonas Böswetter; Anton Heitmann; Norik Thieme; Malte Steinhardt.

Bericht von Bernd Gerber

 

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 2

FSV Martinroda
1. Mannschaft | Heim | 16. Spieltag
Spielbericht

SV Osterland Lumpzig

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 19. Spieltag
Spielinfos