Wir nutzen Cookies!

SV 09 Arnstadt vs. SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:1)


Auf zwei Siege aus drei Spielen blickte der SVE vor dem Spiel gegen Arnstadt zurück. Dabei stand den Ehrenhainern mit dem SV 09 Arnstadt kein leichter Gegner gegenüber, denn in den letzten Duellen konnte man das Team nicht bezwingen. Mit einer sehr gut und kompakt stehenden Defensive der Ehrenhainer um Kai Müller, die auch immer wieder ihre Chance nach vorn suchte, spielte von Beginn an in Richtung Sieg. Aber auch Arnstadt startete gut in die Partie, wollte Punkte holen und zeigte mit guten Chancen die Qualität seiner Mannschaft. Reinemanns Freistoß erreichte Maulhardt, dessen Heber aber zu einer Ecke abgewehrt werden konnte (3.). Über die Anfangsphase hinaus saß bereits das erste richtige Highlight der Ehrenhain. Ein langer Abschlag von Andre Sittels sprang Robert Döring an den Rücken, den abprallenden Ball hämmerte Sven Rentzsch mit seinem 2. Saisontreffer per Direktabnahme ins lange Eck (23.). Anschließend verzog Robert Döring noch von der Strafraumgrenze (28.) aus. Die Hausherren versuchten daraufhin den ersten Schock zu verdauen und arbeiteten sich ins Spiel zurück. Mit zwei Möglichkeiten vor der Halbzeit, über die linke Seite durch einen Rückpass von Scheuring (30.) und einen Schuss von Struß, der aber den Ball nicht richtig traf (38.) gelang ihnen das auch ganz gut. Der Torerfolg sollte jedoch ausbleiben. So ging es für den SVE mit einer 1:0-Führung in die Kabine.


Im zweiten Durchgang lag der Ausgleich durch die Gastgeber manchmal durchaus in der Luft, doch fallen wollte er weiterhin nicht. Immer wieder arbeitete sich das Team durch Scheuring, Schenke oder Reinemann vor den Kasten von Andre Sittel, dieser hält aber an seiner weißen Weste fest und lässt die Kugel nicht ins Tor. So liefen die zweiten 45 Minuten die Uhr von Schiedsrichter Marco Linß hinunter, ohne weitere Highlights. Dafür sorgten dann aber wieder die Ostthüringer Gäste. Das zweite Tor der Blau-Gelben gehörte Max Zerrenner, ebenfalls mit seinem 2. Saisontreffer. Sein Freistoß aus 30 Metern Entfernung flog vom Innenpfosten in die Maschen (78.). Nicht einmal eine Viertelstunde vor Schluss schien so das Spiel entschieden. Doch Arnstadt ließ weiterhin nicht die Köpfe hängen und versuchte doch noch an einem Remis zu kratzen. Durch Skabas Hereingabe, die Manuel Bethke ins eigene Tor bugsierte wurde es noch einmal spannend, doch am Ende fehlte den Arnstädtern die Zeit, die den Ehrenhainern wohl als Underdog der Partie drei Punkte einbrachten.


Der SVE kämpft sich zu alter Form zurück und das macht sich so langsam auch an der Tabelle sichtbar. Nach 10 Spielen nimmt Ehrenhain mit 13. Punkten und einem neutralen Torverhältnis den 10. Tabellenrang ein. Bereits zum Feiertag geht es weiter mit einem Heimduell gegen Martinroda.


SV 1879 Ehrenhain mit:
Andre Sittel, Julian Lutz, Manuel Bethke, Kai Müller, Max Zerrenner, Alexander Korent (’84 Jonas Krosse), Tommy Himstedt, Andy Knutas, Sven Rentzsch, David Syhre, Robert Döring

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 2

FSV Martinroda
1. Mannschaft | Heim | 15. Spieltag
Spielbericht

FSV Meuselwitz

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 11. Spieltag
Spielinfos