Wir nutzen Cookies!

Der Waldsportplatz

Heimstätte des SV Ehrenhain ist der Waldsportplatz. Teile dieses Sportplatzes sind unter anderem zwei Volleyball- und Fussballfelder, wobei der Außenplatz mit einer Flutlichtanlage ausgestattet ist. Jährlich findet auf dem Gelände des Sportplatzes das Ehrenhainer Kinder-und Dorffest und das Drachenfest statt.

Geschichte des Waldsportplatzes

In den Jahren 1954/55 galt es, die doch recht unbehaglichen Umkleidemöglichkeiten auszubauen. Einzige dauerhaft sinnvolle Lösung war ein Neubau. Mit rund 30.000 Mark konnte ein erster massiver Bau begonnen werden. Es wurden 2 Umkleideräume mit Duschen und Toiletten geschaffen. Die Sportler hatten nun erstmals die Möglichkeit, sich zu den Wettkämpfen und Trainingseinheiten in einem Gebäude umzuziehen und zu duschen.

Nach einem Missverständnis mit einem Ackerpflug wurde im Jahre 1966 die Spielfläche zerstört. Eine neue Einsaat und Wiederherstellung des Platzes hätte zu lange gedauert. Somit wurde der jetzige Außenplatz schnell errichtet.

Im Jahr 1995 wurde die Anlage im Innenbereich erneut verändert. Die Neugestaltung der abgenutzten Weitsprung- und Kugelstoßanlagen standen auf dem Plan. Ein Hartplatz fürVolley- und Basketball konnten im gleichen Atemzug mit eingeweiht werden.

Um die Trainingsmöglichkeiten zu verbessern und den Innenplatz zu schonen, wurde auf dem Außenplatz im gleichen Jahr eine neue Flutlichtanlage errichtet. Damit waren die Trainingsbedingungen für die Wintermonate enorm verbessert und gesichert.

Auf den Rasenflächen machte sich durch die enorme Belastung in den vergangen Jahrzehnten ein starkerVerschleiß bemerkbar. Speziell in den Torräumen wurde der Boden immer mehr verdichtet und das Graswachstum gehemmt.
Im Jahr 2003 wurden daher diese stark verschlissenen Flächen durch neu angepflanzten Rollrasen ersetzt. Neue zeitgerechte Tore und Netze in den Vereinsfarben bestimmen ebenso seit dieser Zeit das Bild auf den Anlagen.

Im Jahr 2008 wurden Sanierungsarbeiten im Gebäude vorgenommen. Dabei wurden die Duschen komplett erneuert.

Anlässig des ODDSET Achtelfinales gegen den ZFC Meuselwitz kaufte der Verein im September 2010 eine Tribüne, welche Sitzmöglichkeiten für ca. 120 Fans bietet. Im Vorfeld wurde die Tribüne durch viele freiwillige Helfer neugestrichen undaufgebaut.

Passend zur Fernsehpremiere des Sportvereins im Oktober 2011 gegen den 1. FC Gera 03, zeigte man sich im neuen Glanz. Die Fassade des Gebäudes wurde neugestrichen und mit dem Vereinswappen versehen. Zusätzlich erstrahlen die Gänge und die Umkleidekabine in neuen Farben.

  • SVE schließt Oberliga 20/21 aus 07.03.2020

    Der Sportverein SV 1879 Ehrenhain e.V. (SVE) hat sich nach intensiven Beratungen im Vorstand, mit der sportlichen Leitung und den Spielern im Verein von einem möglichen Experiment Oberliga...

    Weiterlesen...

  • Last-Minute Niederlage in Teistungen 07.03.2020

    FC Wacker Teistungen vs. SV 1879 Ehrenhain 1:0 (0:0)Nach einer Winterpause, die vor allem in Sachen Pokal polarisierte, ging es am vergangenen Samstag für die Elf um Trainer Jörg Böckel wieder um...

    Weiterlesen...

  • Rechtsstreit um Pokalhalbfinale geht weiter 06.03.2020

    SVE legt Berufung gegen das Urteil des Sportgericht vom 25.02.2020 einDie Freude beim SVE nach der Auslosung zum Pokalhalbfinale am 02.02.2020 war sehr groß.Der Thüringer Fußballverband hatte sich nach dem...

    Weiterlesen...

Letzte Spiele

SG FC Wacker Teistungen

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain
1. Mannschaft | Auswärts | 20. Spieltag
Spielbericht

SV Zehma 1897

1 : 4

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 14. Spieltag
Spielbericht