Wir nutzen Cookies!

BSV Eintracht Sondershausen vs. SV 1879 Ehrenhain 1:1 (0:1)


Vor einer eher übersichtlichen Kulisse verschenkt der SVE am Ende in der 92. Minute zwei wichtige Punkte und gibt damit seine Siegesserie her. Die „Festung am Göldner“ hat gehalten und wird dennoch im Frühjahr 2020 abgerissen, um Platz für ein neues Sportzentrum zu machen.


Der SVE, am Samstag ohne Andy Knutas, Max Zerrenner, Silvio Ollert und Tommy Himstedt, versuchte bereits von der ersten Minute an die Kontrolle über das Spiel zu

SV 1879 Ehrenhain vs. SC 1903 Weimar 1:0 (1:0)


Seit fünf Pflichtspielen ist der SV 1879 Ehrenhain nun ungeschlagen und holte sich mit dem Arbeitssieg gegen Konkurrent Weimar den zweiten Tabellenplatz und gleich drei Punkte Abstand auf Verfolger Eisenberg.


Der SVE kam vor heimischer Kulisse und schönem spätherbstlichen Wetter als besseres Team in die Partie. In den ersten zehn Minuten hatte David Syhre gleich zwei Großchancen, die einmal knapp am Tor vorbei und einmal in die Arme von Keeper

SV Eintracht Eisenberg vs. SV 1879 Ehrenhain 1:3 (1:2)


Am Samstag war es dann soweit. Das „Fast-Derby“ und gleichzeitiges Topspiel zwischen der SV Eintracht Eisenberg und dem SV 1879 Ehrenhain stand an. Schon immer waren die Partien der Ostthüringer sowohl im Schortental als auch in Ehrenhain ein heißes Pflaster und so versprach auch die Partie am 10. Spieltag eine gute Unterhaltung für alle angereisten Fans.


Schon in der 5. Spielminute zeigten sich die Gäste erstmals durch einen Freistoß von

SV 1879 Ehrenhain vs. FC BW 91 Bad Frankenhausen 7:1

Nachdem am Freitagabend noch mit dem FC Rot-Weiß Erfurt der SVE das wohl schwierigste Viertelfinallos gezogen hatte ging es am Sonntagnachmittag munter in der Liga weiter. Mit Aufsteiger Bad Frankenhausen erwartete die Ehrenhainer ein Gegner, den man noch nicht recht einschätzen konnte. Klar war aber, dass um im oberen Tabellenviertel Anschluss zu behalten, ein Sieg her musste.

Daran arbeitete das Team der Ehrenhainer von Minute eins an. Eine

VfR Bad Lobenstein vs. SV 1879 Ehrenhain 0:2 (0:1)


Ganz nach dem Motto Sommer, Sonne, 24 Grad hatten sich am Samstagnachmittag in Bad Lobenstein gut 150 Zuschauer zum Viertelfinale des Thüringer Landespokals zwischen dem Landesklassisten und dem Thüringenligisten aus Ehrenhain eingefunden. Der SVE ging als Favorit ins Spiel und kam seiner Aufgabe mit einem 2:0-Sieg nach 90 Minuten auch nach.


Die Partie begann mit einer Schweigeminute für die Opfer des Anschlags in Halle. Nach dem Anpfiff

SV 09 Arnstadt vs. SV 1879 Ehrenhain 2:4 (1:1)


Nach zwei herben Niederlagen in Folge gegen Fahner Höhe und Sonneberg galt es für den SVE am Samstag endlich wieder zu punkten und den Weg zurück in die Erfolgsspur zu schaffen. Auch Arnstadt wartete nach dem Pokalaus und einer Niederlage gegen Spitzenreiter Eisenberg und lediglich einem Remis gegen Sondershausen endlich wieder auf einen Sieg.


Der SVE startet druckvoll in die Partie und kommt schon sehr früh zu einem ersten Achtungszeichen. Eine

Letzte Spiele

BSV Eintracht Sondershausen

1 : 1

SV 1879 Ehrenhain
1. Mannschaft | Auswärts | 12. Spieltag
Spielbericht

TSV Monstab-Lödla

0 : 3

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 11. Spieltag
Spielbericht