Wir nutzen Cookies!

Gut gespielt - dennoch gefühlt verloren

SV 1879 Ehrenhain – SV BW 91 Bad Frankenhausen 2:2 (1:0)

Es war das wahrscheinlich letzte Spiel des Jahres 2020 und sollte nochmals ein Spiel werden was man in guter Erinnerung behält. Jedoch fühlte es sich am Ende wie eine Niederlage an und trübte die eh schon missliche Lage im Ehrenhainer Lager weiter. Dabei zeigte der SVE eine sehr ordentliche Leistung, vergaß es jedoch wieder einmal auch eine Führung auszubauen und musste in den Schlussminuten den

SV BW Büßleben – SV 1879 Ehrenhain          5:3 (4:2)

 

Es sollte eigentlich eine Partie werden wo man den leeren Tank wieder ein wenig mit etwas Selbstvertrauen füllen wollte, doch am Ende stand das Aus in der ersten Runde des Thüringenpokals und ganz viel Frust. Man schied nicht nur aus sondern handelte sich in der Schlussphase gar noch drei Platzverweise ein, was nicht besonders dienlich ist in der derzeitigen Situation im Lager der Ehrenhainer.

Dabei begann die Partie voll nach dem

SV Arnstadt – SV 1879 Ehrenhain                      3:0 (1:0)

 

Tristes Herbstwetter begleitete die Reisegruppe aus Ostthüringen auf dem Weg zum vierten Auswärtsspiel der Serie nach Arnstadt. Nach dem unverhofften Ausfall gegen Teistungen in der Vorwoche wollte man weiter Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln. Leider mussten weiterhin Lutz und Rentzsch wegen andauernden Verletzungen passen und das Warten auf Zähler geht weiter.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Der Anpfiff zur

SV Eintracht Eisenberg – SV 1879 Ehrenhain              5:3 (3:1)

 

Derbyzeit in Eisenberg. Der SVE zu Gast im Schortental waren meist packende und knappe Duelle. Wie in Zeiten der Landesklasse so auch in der Verbandsliga. Nachdem im Vorjahr der SV 1879 Ehrenhain jubeln konnte, war es in diesem Jahr nach packenden 90 Spielminuten der Eintracht vergönnt, den Sieg zu feiern. Mit 5:3 setzte man sich vor eigenem Publikum in einer sehr unterhaltsamen Partie durch.

Von Beginn an versuchten beide

SV 1879 Ehrenhain – SpVgg Geratal    3:1 (1:0)

Nach der derben Niederlage am Freitag in Gera und dem damit verbundenen total verkorksten Saisonstart hatte man im Lager der Ehrenhainer zumindest nicht viel Zeit um Trübsal zu blasen. Am Sonntag stand das nächste schwere Spiel gegen Geratal auf dem Programm, wo man bereits wieder alles vergessen machen, und ein wenig die doch recht prekäre Lage entspannen konnte. Der Gegner hingegen konnte aus dem Freitagspiel bei einem 7:2 Kantersieg die

BSG Wismut Gera – SV 1879 Ehrenhain           7:0 (5:0)

Das Spiel aus dem Jahr 2019 kann man nicht vergessen, das Spiel aus dem Jahr 2020 hingegen war zum vergessen. Das Ehrenhainer Spiel fand fast gar nicht statt und der Motor der Hausherren schnurrte wie das Werk einer besten Schweizer Uhr. Am Ende stand ein Debakel von 0:7 aus Ehrenhainer Sicht was einen Klassenunterschied offenbarte.

Die Karten waren sicherlich von Beginn an klar verteilt. Der Gastgeber mit einer Vielzahl von

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

2 : 2

SV BW Bad Frankenhausen
1. Mannschaft | HEIM 15.00 Uhr | Punktspiel
Spielbericht

FC Thüringen Weida II

3 : 2

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | Punktspiel
Spielbericht