Wir nutzen Cookies!

SV 1879 Ehrenhain vs. SG Glücksbrunn Schweina 3:2 (2:1)


Vor 120 begeisterten Zuschauern brennt der SV Ehrenhain gegen die ebenbürtigen Gäste vom Inselsberg ein Offensivfeuerwerk ab. Der SVE festigt damit den 4. Tabellenplatz und dürfte damit endgültig nichts mehr mit dem Abstiegskampf in der Thüringenliga zu tun haben. Mit nunmehr 38 Punkten nach nur 20 Spielen, können die Ehrenhainer als bestes Team im Altenburger Land die Planung der neuen Saison 2017/2018 nachhaltig vorantreiben.
Die vom

Wacker Gotha vs. SV 1879 Ehrenhain 2:2 (0:0)


Bei schönstem Fußballwetter und vor gut 80 Zuschauern gelang es dem SVE am Samstag nicht den 5. Sieg in Folge zu feiern. Trotzdem nahmen die Jungs nach einer spannenden 2. Halbzeit einen Punkt mit aus Gotha nachhause und stehen so noch immer auf einem überragenden 4. Platz.
Nur zwei Veränderungen gab es in der blau-gelben Startelf im Vergleich zur Vorwoche – Tobias Bethke und Kevin Richter standen in Gotha für Marco Killemann und Silvio Ollert auf

SV 1879 Ehrenhain vs. FC Eisenach 2:1 (0:0)


Auf einem gut besuchten Waldsportplatz fuhr die Mannschaft des SV Ehrenhain am Sonntag den nächsten Dreier gegen den FC Eisenach ein. Damit klettert das Team auf einen überragenden 4. Tabellenplatz und lässt mit sogar einem Spiel weniger starke Rivalen, wie Weimar und Meuselwitz vorerst hinter sich.
Pünktlich um 15 Uhr nach der Zeitumstellung in der Nacht zuvor eröffnete Schiedsrichter Richard Lorenz die Partie. In den ersten Minuten spielte sich viel

FSV Martinroda vs. SV 1879 Ehrenhain 1:3 (0:2)


Seit dem Thüringenliga-Aufstieg gelang dem SVE kein Sieg zu Gast bei dem FSV Martinroda. Das sollte sich am Samstag ändern, nachdem sich zu Beginn der Partie beide Teams Einiges vorgenommen hatten.
Nachdem beide Mannschaften mit positiven Ergebnissen in die Rückrunde gestartet waren sollte sich diese positive Serie auch fortsetzen. Sowohl Martinroda, als auch Ehrenhain waren heiß auf drei Punkte. Die ersten fünf Minuten nach dem Anpfiff fand das

SV Rositz vs. SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:1)


Nach der langen Winterpause startete der SVE am Sonntag in die Rückrunde der Thüringenliga und das gleich mit einem Derby gegen den Lokalrivalen SV Rositz. Gut 400 Zuschauer sahen bei frühlingshaftem Sonntagwetter ein spannendes Spiel, bei dem die Blau-Gelben am Ende als Sieger vom Platz gingen.
Eine turbulente Winterpause und Vorbereitungsphase lag hinter den beiden Teams. Rositz hatte nur zwei Testspiele absolviert und war damit schwer einschätzbar

Ganze drei Jahre mussten sich die Vereinsangehörigen und Fans des SVE gedulden, um so eine Halbserie sehen zu dürfen. Doch in diesem Jahr hat endlich das geklappt, was vor Beginn der Serie nur erhofft wurde – 25 Punkte, ein sehr stabiler 6. Tabellenplatz und damit hinter der Regionalligareserve des ZFC Meuselwitz und mit zehn Punkten Abstand zu den Abstiegsplätzen die Nummer 2 im Landkreis.
Dabei startete die neue Saison alles andere als positiv. Gegen Rositz zuhause im Derby am ersten Spieltag

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

0 : 2

FC Wacker Teistungen
1. Mannschaft | Heim | 3. Spieltag
Spielbericht

BSG Wismut Gera II

7 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 3. Spieltag
Spielinfos