Wir nutzen Cookies!

Das erste Punktspiel zur neuen Serie hatte man sich im Lager des SVE anders vorgestellt. Zumindest vom Ausgang her. Bei herrlichen Sommerwetter zog es zahlreiche Zuschauer nach über 300 Tagen wieder zu einem Pflichtspiel auf den Ehrenhainer Waldsportplatz. Alle waren froh, glücklich und freuten sich auf einen spannenden und schönen Fußballnachmittag. Am Ende hingen die Trauben leider für die Gastgeber zu hoch und man stand am Ende ohne Ernte in Form von Zählbaren und Zählern da.

Trainer Hoffmann musste im Gegensatz zur Vorwoche kleiner Umstellungen beim Personal vornehmen. Beide Teams nahmen das Spiel von Beginn an ernst und versuchten ihr Heil in der Flucht nach vorn. Ein großartiges Abtasten und Checken des Gegners fiel aus. Dabei zeigten sich die Gäste aus dem Schortental geradliniger und gefährlicher. Bereits in der ersten Spielminute wurde es brenzlig für den SVE. Nach einer Ecke schraubt sich der Eisenberger Häring am höchsten und prüft Thrum mit einem wuchtigen Kopfball. Fünf Minuten später kombinieren sich die Mannen von Trainer Lässig erneut gut durch, finden aber beim finalen Pass keinen Abnehmer. Nach zehn Minuten ein erster Ehrenhainer Warnschuss. Lehmann setzt einen Freistoß nur knapp neben das Gehäuse. Noch gefährlicher wurde es im Gegenzug auf der anderen Seite. Ehrenhain mit Fortuna im Bunde und dem rettenden Pfosten nach einem Abschluss von Mücke. Keine zwei Minuten später ein schöner Angriff der Hausherren. Peuker findet per Flanke den Kopf von Wegner, doch dieser setzt das Leder leider ebenso knapp am Kasten vorbei. Die erste Trinkpause nutze Trainer Hofmann, um die seinen ein wenig nachzujustieren und besser auf den gefährlichen Gast einzustellen. Fortan stand man besser im Raum und am Gegner und unterband zusehends besser dessen Aktionen. Auf der anderen Seite sorgte man mit zunehmenden Spieldauer für mehr Druck und Gefahr vor dem Tor. Leider scheiterten Bethke per Kopf und Syhre per Freistoß am nun im Mittelpunkt stehenden Götze im Tor der Schortentaler. Die größte Chance vor dem Seitenwechsel hat Hiller. Peuker bedient den Angreifer mit traumhaften Pass in den Strafraum, doch er lässt diese Chance zum Entsetzen aller liegen. So geht es nach flotten und sehr unterhaltsamen ersten 45 Minuten in die Kabinen.

Nach dem Wechsel kommt erneut der Gast besser in die Gänge und sorgt diesmal zudem schnell und zielstrebig für richtungsweisende Verhältnisse. In der 50. Spielminute verschätzt sich Thrum, Stäps ist zur Stelle und drück das Leder über die Linie. Ehrenhain zeigte sich geschockt was der Gegner zu nutzen wusste. Bereits sieben Minuten später sorgte Häring mit Kopfball nach Ecke für den zweiten Treffer und eine beruhigende Führung im Lager der Gäste. Diese hatten fortan das Geschehen unter Kontrolle und verwalten das Ergebnis und Spiel sicher. Ehrenhain brauchte sehr lange, zu lange, um sich wieder zu fangen und in Aktionen zu kommen. Die Partie plätscherte nun bis zur Schlussviertelstunde dahin. Das Tempo der ersten Spielhälfte war verloren gegangen. Das erste Mal gefährlich nach dem Seitenwechsel wurde es vor Götze nach einem Schuss von Peuker in der 75. Minute den er zur Ecke klärte. Eine richtige Schlussoffensive kam erst in den letzten Minuten vom zurückliegenden Gastgeber. In dieser scheiterte Wegner mit Abschluss aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Peuker an Torwart Götze. Auch Bethke mit Kopfball an die Latte fand nicht den Weg zum Ziel. Wenig später war Schluss und die Punkte traten die Reise nach Eisenberg an.

Am Ende zeigte der SVE kein schlechtes Spiel scheiterte aber erneut an seiner Chancenverwertung. Ohne Tore kann man bekanntlich kein Spiel gewinnen. Hier zeigte sich ein cleverer Gast wesentlich besser. Schnörkellos im Spiel und cleverer im Abschluss entführte man die Punkte auch nicht unverdient ins Schortental. Für den SVE gilt es nun am kommenden Wochenende in Bad Frankenhausen den Bock umzustoßen und die ersten Zähler einzufahren.

Ehrenhain mit:

Thrum, Ollert, Bethke, Seyfert, Clasen, Hiller, Peuker, Rentzsch, Wegner, Lehmann, Syhre, Bernhardt, Knutas, Steinhardt

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 3

SV Schott Jena
1. Mannschaft | HEIM | Punktspiel
Spielbericht

SV 1879 Ehrenhain II

2 : 2

SG Weida II
2. Mannschaft | HEIM | Punktspiel
Spielbericht