Wir nutzen Cookies!

1. SC Heiligenstadt 1911 vs. SV 1879 Ehrenhain 0:2 (0:2)


Diesen Ohrwurm sangen die Spieler des SVE zusammen mit fast 20 im großen Bus mitgereisten Fans auf der langen Heimreise von Heiligenstadt ins Altenburger Land immer wieder. Der SV 1879 Ehrenhain gewinnt auch das 3. Spiel in Folge mit einer souveränen Vorstellung auf Gegners Platz. Mit 9 Punkten aus 3 Spielen gelang es den Abstand zum Tabellenkeller zu vergrößern und den weiteren Anschluss zum Mittelfeld zu sichern.
Bereits in der 1. Minute nach Anpfiff durch den hessischen Schiedsrichter Wissam Awada zeigt Offensivmann René Neumaier sein Können. Mit einer Großchance auf dem Fuß taucht er allein vor SC-Keeper Christoph Sternadel auf, der den Kasten jedoch vorerst sauber hält. Kurz darauf verlaufen noch zwei Freistöße im Sand ohne weiter gefährlich für den Kasten der Heiligenstädter zu werden. In der 22. Minute spielt Martin Sigmund aus dem Mittelfeld auf Andy Knutas ab. Der legt perfekt auf Marco Killemann, der eiskalt zur Führung einschiebt, 0:1. Nur 8 Minuten später gelingt es Danny Lessau sich im Strafraum durchzusetzen, was im 0:2 für die Gäste endet. Nur 3. Minuten später versucht sich der Torschütze noch einmal aus 20 Metern, doch diesmal erfolglos. So verschwinden beide Mannschaften in die Kabinen. Der SVE war die spielbestimmende Mannschaft und hätte das Pausenergebnis noch höher gestalten müssen.
Nach 15 Minuten Pause geht’s unverändert weiter. Heiligenstadt bleibt offensiv weiterhin recht harmlos und auch Ehrenhain fährt nun einen Gang zurück. So verläuft die zweite Halbzeit ohne Großchancen auf beiden Seiten. SVE-Coach Andreas Brieger nutzt die komfortable Führung und schöpft seine Wechselkapazitäten voll aus. Bereits in der 60. Minute verlässt der Führungstorschütze Marco Killemann für Frank Wittkowsky den Platz. 20 Minuten später kommen noch Kevin Richter und Julian Lutz für René Neumaier und Danny Lessau. Alles in allem ist es also ein verdienter Sieg für das Team um Kapitän Andy Knutas. Die Ostthüringen haben nun schon zum 3. Mal in Folge mit einer sicheren Defensivleistung und guter Chancenverwertung überzeugt. Trainer Andreas Brieger hat es geschafft seine Mannschaft zu einem eingeschworenen Team zu formen. Im Grunde die besten Voraussetzungen für das Derby am kommenden Samstag gegen Lokalrivalen Rositz. Jedoch sollte man den Aufsteiger nicht unterschätzen, denn Trainerfuchs Hofmann kennt die Ehrenhainer Jungs sehr genau. Hoffen wir auf ein gut besuchtest faires Spiel und vor allem auf Petrus, der den Waldsportplatz in der kommenden Woche nicht zu sehr mit winterlichen Wetter strapaziert.

SV 1879 Ehrenhain mit:
André Sittel, Marco Killemann (´60 Frank Wittkowsky), Jörg Böckel, Andy Knutas, Danny Lessau (´86 Julian Lutz), Florian Schmidt, Tobias Bethke, Martin Sigmund, René Neumaier (´78 Kevin Richter), Tomas Dolezal, Silvio Ollert

Lena Rath

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 3

SV Schott Jena
1. Mannschaft | HEIM | Punktspiel
Spielbericht

SV 1879 Ehrenhain II

2 : 2

SG Weida II
2. Mannschaft | HEIM | Punktspiel
Spielbericht