SV Rositz vs. SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:1)


Nach der langen Winterpause startete der SVE am Sonntag in die Rückrunde der Thüringenliga und das gleich mit einem Derby gegen den Lokalrivalen SV Rositz. Gut 400 Zuschauer sahen bei frühlingshaftem Sonntagwetter ein spannendes Spiel, bei dem die Blau-Gelben am Ende als Sieger vom Platz gingen.
Eine turbulente Winterpause und Vorbereitungsphase lag hinter den beiden Teams. Rositz hatte nur zwei Testspiele absolviert und war damit schwer einschätzbar

Ganze drei Jahre mussten sich die Vereinsangehörigen und Fans des SVE gedulden, um so eine Halbserie sehen zu dürfen. Doch in diesem Jahr hat endlich das geklappt, was vor Beginn der Serie nur erhofft wurde – 25 Punkte, ein sehr stabiler 6. Tabellenplatz und damit hinter der Regionalligareserve des ZFC Meuselwitz und mit zehn Punkten Abstand zu den Abstiegsplätzen die Nummer 2 im Landkreis.
Dabei startete die neue Saison alles andere als positiv. Gegen Rositz zuhause im Derby am ersten Spieltag

SG SC Leinefelde 1912 vs. SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:2)


Der Rückschlag gegen Nordhausen II in der letzten Woche hatten die Ehrenhain schnell verdaut und für das letzte Ligaspiel in 2016 noch einmal alles gegeben. Raus kam am Ende ein verdienter 2:1-Sieg gegen den SC Leinefelde.
Gleich von der ersten Minute an zeigten die Blau-Gelben, was aus diesem Spiel mitnehmen wollten, nämlich ganz klar drei Punkte. So gab es schon in der ersten Minute eine Chance für den SVE. Christopher Lehmann spielte

SV 1879 Ehrenhain vs. FSV Wacker 90 Nordhausen II 0:4 (0:3)

 

Wacker Nordhausen II ist so gut wie sicher Wintermeister in der Thüringenliga. In Ehrenhain feierten die Südharzer einen klaren Sieg.

Der SV 1879 Ehrenhain hatte eine kleine Überraschung für Wacker Nordhausen II bereit. Denn es wurde nicht auf dem Hauptplatz im Waldstadion gespielt, sondern auf dem Nebenplatz.. Der SVE erreichte aber mit dem Platzwechsel genau das Gegenteil. Denn die Wacker-Reserve fühlte sich bei der Ehre

1. SC Heiligenstadt vs. SV 1879 Ehrenhain 0:1 (0:1)


Nach dem Derby-Sieg gegen Altenburg vor zwei Wochen trat die Brieger-Elf mit dem frisch gesammelten Selbstbewusstsein die Reise nach Heiligenstadt an. Entgegengesetzt dazu die Heiligenstädter, die bereits seit drei Partien auf einen Dreier warten. Vor nur knapp 80 Zuschauern und kaltem Novemberwetter wollten dann am Samstag beide Mannschaften zu ihren Gunsten entscheiden.


Der SVE war zwar mit einer recht dünnen Personaldecke angereist

Letzte Spiele

SV 1879 Ehrenhain

1 : 2

FSV Martinroda
1. Mannschaft | Heim | 16. Spieltag
Spielbericht

SV Osterland Lumpzig

1 : 0

SV 1879 Ehrenhain II
2. Mannschaft | Auswärts | 19. Spieltag
Spielinfos